U14 Promotion Spitzenkampf in Magden

Eine Reaktion soll folgen
23. September 2019
Mädchenhandball HSG Juniorinnen Nordwest
24. September 2019
Zeig alle

U14 Promotion Spitzenkampf in Magden

Der Spitzenkampf war angesagt. Magden/Möhlin und wir noch ohne Verlustpunkte, so wie es ausschaut, die beiden stärksten Teams der Gruppe. Zuversichtlich gingen wir ins Spiel, und tatsächlich begann es wie gewünscht, wir konnten mit 3:1 in Führung gehen. Das war so nach sechs Minuten. Danach passierte gar nichts währen acht Minuten, ausser dass sich bei beiden Teams die technischen Fehler und Fehlwürfe aneinanderreihten. Von dieser Flaute erholten sich die Aargauerinnen schneller und überzeugender und drehten das Score zu ihren Gunsten. Unsere Antwort darauf war Standhandball und falsche Entscheidungen, was Magen/Möhlin eine Pausenführung von 6.10 brachte. In der Pause versuchte das Trainerteam, die Mädchen wachzurütteln und an unsere Spielart zu erinnern: Schnell nach vorne, auf die Lücke und Chancen wahrnehmen. Und nach der Pause passierte erstmal ….. gar nichts, es wurde kaum besser. Langsam kamen wir aber zu mehr Torchancen, die aber die gute Magdener Torfrau alle zunichtemachte. Erst beim 8:15 begann sich unser Aufwand zu lohnen, jetzt fielen die Tore wieder, es hat dann aber nicht ganz gereicht. In der Schlusssekunde erhielten wir noch die Chance, einen Freiwurf direkt zu werfen. Und der fand dann tatsächlich den Weg ins Tor zum Endstand von 15:19. So konnten auch wir trotz der Niederlage mit einem positiven Gefühl vom Feld gehen. Das Fazit des Spiels ist für einmal aus der Statistik zu entnehmen: Mit nur 34% verwerteter Torwürfe sind Spiele kaum zu gewinnen. Wir treffen aber noch zwei Mal auf diesen Gegner, und das wollen wir zeigen, was wir wirklich drauf haben!

Eure Trainer

Patrik, Benj, Muriel, Werni

Matchball