Unnötig! Niederlage der HSG Nordwest Juniorinnen FU16 Elite im Heimspiel gegen Köniz.
2. Dezember 2018
Gelungenes Minihandballturnier im Kuspo
2. Dezember 2018
Zeig alle

U13 Inter: Revanche geglückt

In einem spannenden und fairen Duell können sich die Prattler Jungs für die schmerzliche Vorrunden-Niederlage gegen die SG Pilatus revanchieren. Im heimischen Kuspo schlagen die Gastgeber die Luzernen vor einer tollen Kulisse – danke an die tolle Unterstützung aller Fans! – mit 32:28 (13:12).

Da bereits vor dem Spiel beide Mannschaften als Finalrundenteilnehmer feststanden, konnte man eigentlich entspannt in die Partie gehen. Aus diesem Grund vereinbarten die Coaches vor dem Spiel, dass bis zur Pause alle Spieler mind. 10 Minuten auf dem Platz zu stehen haben. Dennoch zeigte sich bereits von Beginn weg, dass den Zuschauern aufregende 60 Minuten bevorstanden. Beidseitig wechselten sich sehenswerte Offensivaktionen sich mit starker Verteidigungsarbeit ab. Kein Team konnte sich bis zur Pause absetzen. So wurden beim Stand von 13:12 zu Gunsten der Baselbieter die Seiten gewechselt.

Auch nach der Pause verlief die Partie weiterhin eng umkämpft, wobei die Prattler Jungs jeweils vorlegten, die Innerschweizer bald darauf wieder ausglichen. Die Verteidigungsformationen bekundeten nun Mühe mit den druckvollen Angreifern. Auf Prattler Seite überzeugte das Kollektiv, angeführt von den stark agierenden Rückraumspielern Valentin und Pablo. Auf Seite der SG Pilatus war es immer wieder der junge und frech aufspielende Ben Zimmermann, welcher auf der Rückraum-Mitte-Position den Hausherren grosse Mühe bereitete. Aus diesem Grund stellten die Prattler Coaches Mitte zweite Halbzeit die 3:2:1 Deckung in ein offensiveres 3:3 um. Diese Entscheidung zeigte bald schon Wirkung: Die Gäste begingen nun mehr technische Fehler, wodurch sich die NSler langsam etwas absetzen konnten. Mit grosser Laufbereitschaft und einer guten Chancenauswertung konnten die Prattler Jungs schliesslich das Glück auf ihre Seite zwingen und gewannen dieses sehenswerte Spiel mit 32:28.

Dieses letzte Spitzenspiel der Qualifikationsrunde hat definitiv gezeigt, wie es in der Finalrunde im neuen Jahr zu und her gehen wird. Herzliche Gratulation an alle beteiligten Spieler zu dieser gelungenen «Hauptprobe»!

Weiter geht es für den TV Pratteln NS (im Übrigen jeweils verstärkt durch 3-4 Birsfelder Jungs!) am kommenden Samstag mit dem letzten Qualispiel gegen Genf. Anpfiff im Kuspo ist um 11.00h.

 

Marco Mesmer, Trainer U13 Inter

Matchball