Gelungenes Minihandballturnier im Kuspo
2. Dezember 2018
Eine Sarah reicht gegen dieses SPONO leider nicht. U16 Elite der HSG Nordwest Juniorinnen verliert auswärts
9. Dezember 2018
Zeig alle

Spitzenspiel in Lyss

Beide Mannschaften sind souverän in diese 2. Liga Meisterschaft gestartet. Entsprechend war die Ausgangslage vor dem Spiel klar. Wer dieses Spiel gewinnt, kann sich einen kleinen Vorsprung auf die jeweilige andere Mannschaft herausarbeiten.

Das Spiel begann sehr ausgeglichen. PSG Lyss konnte sich auf ihren Topscorer verlassen und bei Pratteln ging es über das Kollektiv.

Nach der ausgeglichenen Startphase konnte sich Lyss mit 3-4 Toren absetzen, worauf Pratteln auf eine Manndeckung umstellte. Diese Umstellung fruchtete und Pratteln konnte zur Pause auf 1 Tor verkürzen.

Nach der Pause fand Lyss besser ins Spiel und konnte sich auf ihre sehr gut aufgelegten Torhüter verlassen, die es den Angreifern immer mehr vermiesten die Angriffe erfolgreich abzuschliessen.

Mitte der 2. Halbzeit konnte Sich Lyss noch einmal mit 4 Toren absetzen, doch Pratteln kämpfte sich nochmals ran und konnte in der 50. Min. bis auf 2 Tore verkürzen. In der Schlussphase vermochten wir nicht wie gewünscht zu reüssieren und scheiterten mal für mal am gegnerischen Torhüter. So gewinnt der PSG Lyss das Spitzenspiel in der Sporthalle Grien schlussendlich verdient wobei in der Höhe sicherlich ein bisschen zu hoch mit 32:26.

Fazit:

Wir konnten in keiner Phase in diesem Spiel unser gewohntes Tempospiel auf die Platte bringen. Auch die Durchschlagskraft vor allem aus der Rückraum links Position mit einfachen Toren aus der Distanz fehlte leider. Ebenfalls waren zum ersten Mal in dieser Saison auch unsere Torhüter nicht richtig im Spiel und mussten sich im Vergleich mit dem Gegner geschlagen geben. Mit 23 Fehlwürfen war die Chancenauswertung auch nicht gut und ein klares Indiz, dass der Torhüter von Lyss einen guten Tag hatte.

Wir werden weiter den Kopf oben behalten und weiter an uns arbeiten. Ganz wichtig ist, dass wir wieder zu unserem Tempospiel finden und weiterhin mit positiver Stimmung in die nächsten Wochen gehen. Man muss nicht von einer Krise sprechen resp. die Ziele werden sicherlich nicht revidiert. Nun gilt es als Mannschaft zusammenzustehen um gestärkt aus diesem Spiel zu gehen. Es muss jedem klar sein, dass jeder mit 100 % Einsatz, Konzentration und Einstellung auf der Platte stehen muss, sei es im Training sowie auch im Spiel. Darauf wird nun der Fokus gelegt um wieder mit der richtigen Spielfreude in die letzten 2 Spiele in diesem Jahr zu gehen.

 

PSG Lyss 1 – TV Pratteln NS 1 32:26 (16:15)

Sa 1. 12.2018 17:00    Grien Lyss

Schiedsrichter: Hitz Meiko / Lämmler Guido

Strafen:           NSP 1: 4×2 Min.          PSG Lyss 1: 7×2 Min.

NS Pratteln 1: Aerni, Rätz; Bachmann, Billo (1), Burgherr (2), Esparza (1), Hauser (2), Ischi (8), Kaufmann (1), Metzger (6/2), Oliver (2), Rickenbacher M., Tokic (1), Vögtlin (2)

PSG Lyss 1:  Gäumann (1), Marti; Dubach (6), Egger (1), Eglin, Goetschi (2), Grünig (8), Hess, Joss (4), Schaniel, Siegenthaler (2), Spichiger (1), Zitterli (7/3), Zurbuchen

Bemerkungen: Bär, Günes (krank), Hofer (verletzt), Trueb (überzählig), Rickenbacher L. (Auslandaufenthalt)

 

Mark Kuppelwieser, Trainer NSP 1

Matchball