Nächstes Mal spielen wir nur die 2. Halbzeit… Heimniederlage der HSG Nordwest Juniorinnen FU16 Elite gegen SPONO

HSG Oensingen : HSG Nordwest Juniorinnen 9 : 50
2. September 2018
FU14 Elite: Ein hart umkämpftes Spiel mit gerechter Punkteteilung
10. September 2018
Zeig alle

Nächstes Mal spielen wir nur die 2. Halbzeit… Heimniederlage der HSG Nordwest Juniorinnen FU16 Elite gegen SPONO

Dass mit SPONO einer der harten Brocken in der KUSPO erwartet wurde, wussten wir schon vor dem Spiel. Trotzdem wollten wir ein gutes Spiel abliefern und die Partie möglichst lange offen gestalten. Das gelang – aber nur in den ersten 5 Minuten beim 2:2. Nach 10 Minuten war uns SPONO bereits 4 Tore entwischt und wir sammelten einen technischen Fehler nach dem anderen in der Statistik. Bis zur Halbzeit besserte sich die Situation nicht wesentlich und so mussten wir diskussionslos mit 7:18 die Seiten wechseln.

Bei so einem Stand ist die Ansage in der Halbzeit eher schwierig, wenn man selbst nur 7 Tore erzielt. Jürg Müller fasste es in Worte: „Wenn Ihr das Spiel noch gewinnen wollt, muss SPONO so spielen wie wir und wir wie SPONO in der ersten Halbzeit. Dann steht es wenigstens unentschieden. Aber geht raus, habt Spass und zeigt noch einmal was in Euch steckt!“

Die Kulisse in der KUSPO stimmte und die Mädchen schienen sich etwas vorgenommen zu haben. Nach der Halbzeit prägten Manuela im Goal (34% gehaltene Bälle) mit starken Paraden und Finja (9 Tore) auf dem Feld mit das Geschehen. Die Umstellung der Abwehr auf eine offensivere Mitte schmeckte den SPONO Mädchen nicht wirklich und so konnten wir nochmals auf einen 6 Tore Rückstand in der 50. Minute durch Sarah verkürzen und das Spielfeld schlussendlich wenigstens mit einer guten Leistung in der zweiten Halbzeit mit einer 24:32 Niederlage verlassen. Die zweite Halbzeit ging also an die HSG Nordwest Juniorinnen.

Damit heisst das Fazit dieses Spieles: Ihr könnt doch, wenn Ihr wollt! Vor allem auf die Moral und die zweite Halbzeit lässt sich aufbauen, zumal am nächsten Wochenende die Aufgabe mit GC nicht einfacher wird. Immerhin ist es wieder ein Heimspiel, und zwar am 16.9. um 17.30 im Thomasgarten Oberwil.

Es spielten: Aida (24%), Manuela (34%), Sarah (3), Chiara (5), Gioia, Zora, Seraina (1), Victoria (1), Melissa (1), Zoe, Tina (1), Finja (9), Sharika (2), Anna (1), verletzt: Michele, Leandra, Snezana

Frank Sens

Matchball