Jep! HSG Nordwest Juniorinnen FU 16 erneut Gruppensiegerinnen durch den Auswärtssieg bei Kleinbasel

Jetzt gilt es! Nach dem 7:39 Auswärtssieg bei der SG Zürisee 2, zählt nur ein Sieg bei Kleinbasel …
8. April 2018
U13 Inter: Gelungene Revanche gegen Genf
15. April 2018
Zeig alle

Jep! HSG Nordwest Juniorinnen FU 16 erneut Gruppensiegerinnen durch den Auswärtssieg bei Kleinbasel

So richtiger Druck war nicht aufgekommen vor dem Spiel bei Kleinbasel. Wollten die Mädchen an Möhlin vorbeiziehen, musste heute, im letzten Gruppenspiel, einfach ein Sieg her.

Es fehlte lediglich Gioia aus dem Kader und Mina half dafür aus. Zu Anfang des Spieles war klar, dass Kleinbasel die Punkte nicht kampflos ziehen lassen würde. Somit mussten unsere Mädchen sogar einen Rückstand aufholen und konnten erst nach 10 Minuten selbst langsam davonziehen. Kleinbasel nahm Leandra auf Mann. Die HSG Mädchen stellten darauf immer wieder um, so dass dadurch entsprechende Lücken in der Kleinbasler Abwehr entstanden. Kleinbasel langte hinten recht zu, aber davon liessen sich unsere Spielerinnen nicht beeindrucken. Weiter wurde Druck von allen Positionen gemacht und somit Tor um Tor erzielt.

Zur Halbzeit stand ein 5:14 auf der Pausentafel. Dementsprechend gab es nur kleine Korrekturen und Lob und Motivation für die zweite Hälfte.

Nach der starken Jana, machte Lena im Tor ihre Sache ebenfalls sehr gut. Der Spielstand ermöglichte es uns, munter durchzuwechseln. Natürlich war es Leandra (8), die trotz Sonderbewachung ein ums andere Tor warf. Daneben konnte Finja (11) heute eine tolle Leistung abrufen und Sharika (4) rieb sich am Kreis wirklich in der Kleinbasler Abwehr auf. Norina war der Dreh- und Angelpunkt und konnte 2 schöne Tore erzielen. Zoe (1) und Sarah (1) brachten dann noch körperliche Stabilität auf ihre Positionen und Mia (3) erzielte ihre Treffer über die gegnerische Abwehr. Zora veursachte auf dem Flügel immer Unruhe und konnte neben tollen Anspielen auch selbst einen Ball im Tor unterbringen. Rieke und Tina mussten mit leichten Zerrungen pausieren, damit sie für die Aufstiegsspiele fit sind. Klasse war die Leistung auch von Mina (1), die hinten super stand und vorne auf der Mitte auch Akzente setzen konnte.

Unter dem Strich war es ein sehr verdienter 11:31 Arbeitssieg mit vielen tollen Aktionen. Durch den Gruppensieg in unserer Staffel sind wir nun für zwei Aufstiegsspiele ins Inter gegen Appenzell qualifiziert. Voraussichtlich finden die Spiele am 22.4. um 12.30 Uhr in der KUSPO und am 28.4. um 11.30 in Appenzell statt. Über entsprechende Unterstützung würden die Mädchen sich sehr freuen!

Frank Sens