Erfolgreicher Start in die neue Saison

FU16 Elite: Erfolgreicher Saisonstart der HSG Nordwest Juniorinnen FU 16 Elite in Bern
2. September 2018
Last-Minute Sieg im Auftaktspiel
2. September 2018
Zeig alle

Erfolgreicher Start in die neue Saison

Die U13I des TV Pratteln NS gewinnt die Auftaktpartie gegen die SG Horgen/Wädenswil im heimischen Kuspo klar mit 35:25.

Nach einer zufriedenstellenden Vorbereitung, in deren Rahmen viele der Spieler zum ersten mal nach Göteborg an den Partillecup reisten, durfte man auf das erste Spiel der neuen Saison gespannt sein. Mit den Zürchern kam am Samstag ein Team nach Pratteln, das man noch nicht kannte, auf dem Papier aber etwa ähnlich stark einzuschätzen war.

Gleich von Beginn weg machten aber die Prattler Jungs klar, dass die Punkte an diesem Samstag in der Kuspohalle bleiben würden. Die Deckung der Baselbieter agierte aufmerksam und aufsässig, wodurch die Gegner immer wieder zu Fehlern gezwungen werden konnten. Im Angriff spielte man mit Tempo und viel Zug zum Tor, was immer wieder mit sehenswerten Toren belohnt wurde. So stand es nach 15 Minuten bereits 10:3 für das Heimteam. Das Trainerduo tätigte nun die ersten Wechsel, sodass bereits in der ersten Hälfte beinahe alle Jungs zum Einsatz kamen. Das Spiel nahm einen ausgeglichenen Verlauf an, sodass beim Stand von 18:10 die Seiten gewechselt wurden.

Nach der Pause trat noch einmal die Anfangsformation auf den Platz und lieferte abermals eine überzeugende Leistung ab: Innerhalb von knapp zehn Minuten vergrösserte sie den Vorsprung auf 27:12 – die Partie war gelaufen. Erneut wurde durchgewechselt, sodass auch die jüngeren und noch etwas unerfahreneren Spieler genügend Einsatzzeit erhielten. In der Folge gelangen den Gästen einige schöne Angriffsaktionen, wodurch der Vorsprung ein wenig schwand. Nichts desto Trotz zeigten aber auch die neuen Spieler, weshalb sie sich einen Platz in der Mannschaft erkämpfen konnten. Die gut aufgelegten Torhüter (beider Mannschaften!) sorgten dafür, dass den Zuschauern nicht noch deutlich mehr Tore geboten werden konnten.

So stand es nach 60 Minuten verdientermassen 35:25 für die Hausherren.

Hopp NS!

 

Marco Mesmer