Volleyball Damen 2: Rückblick auf die letzten drei Spiele der Vorrunde
15. Dezember 2019
Späckässe – de traditionelli Jooresabschluss vo der Dunnschtigsriege
22. Dezember 2019
Zeig alle

Achterbahnfahrt gegen Ormalingen

Eine Achterbahnfahrt ­– anders kann unser Heimspiel am Montag gegen Ormalingen nicht bezeichnet werden. Wir stiegen zwar gut in den ersten Satz ein, hatten tolle Zusammenspiele und gewannen klar mit 25:16. Doch so überzeugend wie der Beginn ausfiel, so enttäuschend war der zweite Satz. Vom Elan und der sicheren Verteidigung wie auch Angriff des ersten Satzes war nicht mehr allzu viel zu sehen. Unsicherheit schlich sich bei uns ein. So ging der zweite Satz deutlich an Ormalingen (15:25). Auch der dritte Satz war von vielen Eigenfehlern unsererseits geprägt. Leider gelang es uns nicht, aus dem Tief herauszukommen und wir verloren den Satz 15:25. Im vierten Satz konnten wir uns wieder fangen, spielten wieder präziser und gewannen mit 25:15. Nun mussten wir im fünften Satz nochmals Vollgas geben, um das Spiel für uns zu entscheiden. Gesagt, getan: In einem mehr oder minder Kopf an Kopf-Rennen konnten wir den letzten Satz für uns gewinnen (15:11). Mit dem 3:2-Sieg gaben wir zwar einen Punkt an das Gastteam ab, doch war es unser erster Sieg der Saison. Das nächste Spiel werden wir erst im neuen Jahr wieder bestreiten: Am 23. Januar treten wir zuhause gegen den TV Dornach an. Mit dem Ansporn dieses Sieges hoffen wir, mit mehr Konstanz zu überzeugen und so unseren zweiten Sieg einzufahren. Natürlich freuen wir uns über lautstarke Unterstützung am Spielfeldrand!

 

Noemi Bachofner

Matchball